Ansichten von berühmten Tempeln, Brücken, Bergen und Seen in Japan oder stimmungsvolle Bilder von den Rastplätzen entlang der Ostmeerstrasse «Tōkaidō»: Die Werke der Holzschnittkünstler Hokusai, Hiroshige und Kunisada weckten im 19. Jahrhundert Reiselust und Neugier. Sie ermöglichten einen Einblick in das Alltagsleben ausserhalb der Grossstädte und umgingen dabei die damals gängige Zensur.


[ACTIVATION_LABEL]