Randspalte

Inhalt

Multimedia

  • Sonderausstellungen und Sammlungsbereiche werden mit multimedialen Methoden innovativ vermittelt und ergänzt.

    Über die Entwicklung von multimedialen Vermittlungsformen sollen Inhalte technisch aufbereitet werden und darüber dem Besuchenden neue Zugänge ermöglichen.

    Als Beispielprojekt wurden im Rahmen der Sonderausstellung «Mystik - Die Sehnsucht nach dem Absoluten» im Herbst und Winter 2011/12 nicht weniger als 30 multimediale Projekte wie Filme, Audiodokumente, Animationen und Webpräsentationen gezeigt.

    Dieses umfangreiche mulitmediale Vermittlungsprojekt wurde von den folgenden Stiftungen unterstützt: Ernst Göhner Stiftung, Gebert Rüf Stiftung, Schwyzer-Stiftung, Avina Stiftung und Art Mentor Foundation Lucerne.

     

  • Schwebende Mönche

    Im Zusammenhang mit der Sonderausstellung «Yaks, Yetis, Yogis – Tibet im Comic» fand vom 12. – 14. August 2013 der dreitägige Trickfilmkurs «Wunderland Tibet» mit Jugendlichen von 10 – 16 Jahren statt. Mit Hilfe der Stop-Motion-Technik übten sich die Teilnehmenden in der Kunst der Levitation und brachten Mönche zum Schweben. Durch die motivierte und begeisterte Arbeit aller, entstanden fünf humorvolle Trickfilme.

    Weitere Ferienprogramme der Kunstvermittlung »

     

    Trickfilme:

     

     

     

     

Agenda

Agenda