Randspalte

Inhalt

Wie die Weltkunst ins Museum Rietberg kam – von Buddhas, Königsmasken und tanzenden Göttern

Jun_312px

Das Museum Rietberg wurde 1952 mit Eduard von der Heydts Sammlung aussereuropäischer Kunst eröffnet. Wie es dazu kam, was für Meisterwerke diese Sammlung umfasst, weshalb Eduard von der Heydt Kunst aus Asien, Afrika, Amerika und Ozeanien sammelte und wie er mit diesen Kunstwerken lebte: Das alles erfahren Sie während der Sammlungsführung im Juni.

Daten: So, 4., 11., 18. + 25. Juni 2017, 14h

Führungsperson: Claudia Geiser

Agenda

Agenda